JEM – Jugendliches Engagement in Migrant_innenorganisationen

Das JEM-Projekt richtet sich an engagierte Jugendliche und Erwachsene aus (Post)Migrant_innenorganisationen und aus den jeweiligen Communities im gesamten Bundesgebiet. Ziel ist es, eigenständige (post)migrantische Jugend(verbands)strukturen aufzubauen, zu stärken und miteinander zu vernetzen. Das JEM-Projekt möchte außerdem dazu beitragen, jugendliches (post)migrantisches Engagement sichtbar(er) zu machen. Das JEM-Projekt möchte außerdem die Selbstvertretung der teilnehmenden ProjektTEAMs auf jugendpolitischer Ebene stärken und sie mit (jugend)politischen Akteur_innen vernetzen.

JEM unterstützt ProjektTEAMS

Im JEM-Projekt werden die ehrenamtlichen ProjektTEAMS im Aufbau und der Entwicklung neuer Jugendstrukturen begleitet und als Multiplikator_innen gestärkt. Die JEM-Angebote werden gemeinsam mit den ProjektTEAMS auf der Grundlage ihrer Wünsche und Bedarfe entwickelt. Jedes ProjektTEAM verfügt über ein eigenes Budget, um selbstorganisierte Aktivitäten umzusetzen und individuelle Fachberatung zur Strukturentwicklung zu organisieren.

Die JEM-Broschüre bündelt Ergebnisse, Visionen und Positionen des JEM-Projekts und gibt Einblicke in eineinhalb Jahre Projektarbeit.
» Hier geht es zu unserer JEM-Broschüre: Visionen, Positionen und Empfehlungen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das JEM-Vernetzungstreffen fand vom 3.-5.12.21 online statt. Neben unseren fünf JEM-ProjektTEAMS waren auch Stimmen aus der MJSO-Praxis und von der Geschäftsstelle vom djo-Bundesverband zu hören. Und worum es geht könnt ihr aus unserem JEM-Video Trailer erfahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der JEM-Imagefilm zeigt die fünf JEM-ProjektTEAMs, die am Projekt JEM – Jugendliches Engagement in Migrant_innenselbstorganisationen in den Jahren 2021 und 2022 teilgenommen haben.

Die ProjektTEAMS

Das sind die aktuell teilnehmenden ProjektTEAMS.

Durch klicken auf die Teamzeichnungen oder den Teamnamen gibt es mehr Informationen.

Teambild von ARI
Portrait von neun jungen Menschen von Ayande
Logo des JEM ProjektTeams ichbinsichtbar-Initiative

ARI – Bundesjugendverband der Armenier_innen in Deutschland e. V.

Ayande – eine postmigrantische Jugendinitiative der IGD

ichbinsichtbar-Initiative

Sieben junge Menschen der Pontosgriechischen Jugend in Europa im Portrait
Portrait von neun jungen Menschen von TANG Youth
Portrait von 12 jungen Menschen von der Yezidischen Jugend Oldenburg

Pontosgriechische Jugend in Europa

TANG Youth – The African Network of Germany

Yezidische Jugend Oldenburg

Jugendpolitische Impulse für die postmigrantische Gesellschaft

Warum mitmachen beim JEM-Projekt?
Diese Frage und viele weitere haben sich die teilnehmenden ProjektTEAMS und auch das JEM-Hauptamtlichenteam und gestellt.

Neugierig auf die Antworten?

ARI e.V. Logo

ARI – Bundesjugendverband der Armenier*innen in Deutschland e.V.

Logo von Ayande

Ayande – eine postmigrantische Jugendinitiative der IGD

Logo des JEM ProjektTeams ichbinsichtbar-Initiative

ichbinsichtbar-Initiative

Sticker JEM

JEM-Hauptamtliche

Gruppenbild der JEM-Honorarkräfte

JEM-Honorarkräfte

Logo des JEM ProjektTeams der Pontosgrichische Jugend in Europa

Pontosgriechische Jugend in Europa

Logo des ProjektTeams von TANG Youth

TANG Youth – The African Network of Germany

Logo der Yezidischen Jugend Oldenburg

Yezidische Jugend Oldenburg

JEM-Projekt Abschlussveranstaltung

Die erste Projektphase „JEM – Jugendliches Engagement in Migrant_innenorganisationen“ feierte den Projektabschluss mit einer JEM-Session am 6. Mai 2022 im bUm – Raum für die Engagierte Zivilgesellschaft in Berlin-Kreuzberg.

Im djo-Blogartikel sind Eindrücke zu lesen und sehen!

Einladung

» Du engagierst Dich in der selbstorganisierten (post)migrantischen Kinder- und Jugendarbeit und wünschst Dir Unterstützung, um Eure bundesweite Arbeit und Vernetzung weiterzuentwickeln?

» Ihr seid eine (post)migrantische Selbstorganisation und wünscht Euch selbstorganisierte bundesweite Jugendstrukturen aufzubauen?

» Du wünschst Dir, Dich als Multiplikator_in für selbstorganisiertes jugendliches migrantisches Engagement weiterzubilden?

Dann mach(t) mit beim JEM-Projekt!

Das bieten wir Euch

» Wir begleiten jedes ProjektTEAM dabei, bundesweite selbstorganisierte (post)migrantische Jugendstrukturen aufzubauen und/oder weiterzuentwickeln.

» Wir vernetzen Euch im Feld der (Post)Migrant_innenjugendselbstorganisationen (MJSO) mit professionell organisierten Vereinen und den anderen ProjektTEAMS.

» Wir vernetzen Euch mit (jugend)politischen Akteur_innen.

Logo JEM

Das wünschen wir uns von Euch

» Teilnahme an den gemeinsamen Veranstaltungen für alle ProjektTEAMS (u.a. Vernetzungstreffen, offizielle JEM-Veranstaltungen).

» Motivation, eine (post)migrantische Jugendstruktur aufzubauen, weiterzuentwickeln und dabei Eure Selbstvertretung auf jugendpolitischer Ebenen (mit)zugestalten.

» Teilnahme Eures ProjektTEAMS an Gesprächsterminen mit Akteur_innen der Kinder- und Jugendpolitik.

» Unterstützung der JEM-Öffentlichkeitsarbeit, z.B. Verfassen von Beiträgen für den JEM-Blog, Vorstellung Eures ProjektTEAMS und Eurer Projektentwicklung im Image-Film.

JEM Poster 2022/2023

Kosten

Die Teilnahme am JEM-Projekt ist kostenlos.

Alle im Rahmen des Projekts entstehenden Kosten, z.B. für Reisen und Übernachtung, werden im Rahmen der Förderrichtlinien übernommen.

Ansprechpersonen

gezeichnetes Portrait von Ava Mirkovic-JEM-Projekt

Ava Mirkovic

gemaltes Portrait Nabil Tanios

Nabil Tanios

gezeichnetes Portrait von Yevgenia Kozmenko

Yevgeniya Kozmenko

Projektmittelbewirtschaftung
yevgeniya-kozmenko@djo.de
+49 30 446 778-21

Aktuelle Termine

Momentan keine aktuellen Termine
Momentan keine aktuellen Termine
Die Logos von JEM, der djo und des BfMFI