Zurück

07. April 2022
Stellungnahme von dem Kinder- und Jugendclub Modellierton e.V.

Hier teilen wir die Stellungnahme des Kinder- und Jugendclubs Modellierton e.V. zum Krieg der Ukraine und den Anfeindungen russischstämmigen wie russischsprachigen Kindern und Jugendlichen

 

Seit dem 24.02. führt Russland Krieg gegen die Ukraine. Nach wie vor sind wir von den Ereignissen schockiert, verfolgen das aktuelle Geschehen und möchten den vielen geflüchteten Menschen so schnell und so gut wie möglich helfen. Wir sind fassungslos über den militärischen Angriff des russischen Staates auf die Ukraine und seine Menschen. Wir als Kinder- und Jugendclub distanzieren uns von Krieg und Hass in jeglicher Form, dies darf aber nicht auf Kosten von Kindern und Jugendlichen passieren. Leider mussten wir beobachten, wie russischsprachige Kinder und Jugendliche für die Verwendung der russischen Sprache diskriminiert wurden.

„Modellierton“ ist eine Migrant*innenorganisation in der nordrheinwestfälischen Stadt Rheine. Sie wurde gegründet, um Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit auf eine geregelte Integration in eine neue Gesellschaft zu geben. In unserem Kinder- und Jugendclub arbeiten wir mit vielen russischsprachigen Kindern und Jugendlichen zusammen, davon ist aber nur ein Teil russischstämmig.

Es ist grundlegend falsch, ganz gleich ob russischsprachig oder russischstämmig, unschuldige Menschen für einen Krieg verantwortlich zu machen, der von einem Aggressor ausgeführt wird. Auch in Russland gibt es Protestbewegungen, die sich gegen den Krieg richten. Russischsprachig ist nicht gleich russischstämmig, aber genauso wenig ist russischstämmig gleich die Kriegsaggression, die von der russischen Regierung ausgeht. Wir wollen hier noch einmal daran appellieren, dass russischsprachige wie russischstämmige Menschen in Deutschland in aller Regel nichts mit diesem Krieg zu tun haben – und dennoch erleben viele von ihnen starke Anfeindungen.

Russisch wird von mehr als 210 Millionen Menschen weltweit, davon mehr als 163 Millionen Muttersprachler*innen, gesprochen. Von den Muttersprachler*innen leben etwa 130 Millionen in Russland, weitere 26,4 Millionen in den ehemaligen Mitgliedsstaaten der Sowjetunion und den baltischen Staaten. Weitere etwa 7,4 Millionen Menschen leben in Ländern mit starker Immigration aus Russland und anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Oftmals ist die russische Sprache, die Sprache auf der wir uns mit den Kindern und Jugendlichen am ehesten verständigen können, auch wenn sie nicht als Russland stammen. Als russischsprachiger Verein fragen wir nicht nach der Herkunft, wir haben Mitglieder aus Russland, Kasachstan, Belarus, der Ukraine oder auch der Mongolei. Wir setzen uns für die sprachliche und kulturelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund ein. Viele von ihnen haben oftmals nicht die russische Staatsangehörigkeit und leben seit vielen Jahren in Deutschland. Daher bitten wir um eine sensible Unterscheidung von russischsprachig, russischstämmig und russischer Politik. Kinder und Jugendliche dürfen nicht wegen der Sprache, die sie sprechen, diskriminiert werden.

Wir wünschen uns ein Leben in Frieden, Freiheit und Demokratie, ein Leben ohne Krieg, Hass und Diskriminierung. Wir verurteilen jede Kriegshandlung gegen die Ukraine aufs Schärfste und wollen den Geflüchteten aus der Ukraine all die uns mögliche Hilfe anbieten. Wir sind nicht der Aggressor, wir wollen eine helfenden Hand sein, die die Geflüchteten unterstützt. Unsere Aufgabe verstehen wir darin, auch und gerade in diesen dunklen Tagen, Menschen zu helfen und zu unterstützen – egal, woher sie kommen, egal, ob sie russisch oder ukrainisch sprechen. Wir sehen die Wut der Geflüchteten auf die russische Politik und verstehen sie, doch diese Wut sollte sich nicht gegen russischsprachige oder russischstämmige Personen richten. Dies wäre fatal und würde nur weiteren Hass schüren. Wir wollen den geflohenen Familien, Kindern und Jugendlichen nach den traumatischen Ereignissen der letzten Tage zumindest etwas Geborgenheit geben. Hier in Deutschland als russischsprachiger Verein.

Kontakt ist der Kinder- und Jugendclub Modellierton
Emsstraße 52/54
48429 Rheine
info@modellierton.com
05971 863 73 91

 

Zurück