Zurück

Grundlagen und Methoden rassismuskritischer Jugend(verbands)arbeit

am 12.11. - 14.11.2021


Deutsch-Tschechische Multiplikator_innenschulung

Rassismuskritisches Handeln in der Jugend(verbands)arbeit soll dazu beitragen, die Lebenswelten von Jugendlichen, die von Rassismus betroffen sind, zu erkennen strukturelle Rahmenbedingungen ihrer Situation zu hinterfragen und sich für ihre Rechte einzusetzen.
In dieser dreitägigen Multiplikator:innenschulung möchten wir gemeinsam herausfinden, wie wir in der Jugend(verbands)arbeit rassismuskritische Angebote und Räume schaffen können, damit rassismusfreie Orte und Trasnkulturalität entstehen, an denen sich alle wohlfühlen und gleichermaßen partizipieren können.

Inhalte der Schulung werden sein:

  • Grundlagen Rassismuskritik
  • Angebote in der Jugend(verbands)arbeit rassismuskritisch gestalten
  • Kennenlernen und Erproben von Methoden und Material für rassismuskritische Jugendbildungsarbeit
  • wie können Schutzräume geschaffen werden und wofür braucht man sie
  • Prävention und Intervention bei rassistischen Vorfällen
ORGANISATORISCHES

Teilnahmebeitrag: Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.
Anreise: Die Anreise erfolgt individuell. Ab Dresden besteht die Möglichkeit einer gemeinsamen Anreise per Bahn. Fahrtkosten werden bis zu einem Betrag von 40 Euro erstattet. Bei höheren Kosten besteht im Nachgang der Veranstaltung ggf. die Möglichkeit eines Kostenausgleichs.

Beginn: Freitag, 12.11.2021 um 17:00 Uhr
Ende: Sonntag, 14.11.2021 um 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Jugendbildungsstätte Spukschloss Bahratal Buchenhain 34 f, 01816 Bahratal

Anmeldeschluss:
31.10.2021

Referierende: Mohammad Mohammad, Kerstin Knye, Alexis Cabezas und Charlotte Ünver

KONTAKT UND WEITERE INFORMATIONEN

Charlotte Ünver
Jugendbildungsreferentin
djo-Deutsche Jugend in Europa, LV Sachsen e.V.
E-mail: charlotte.uenver@djo-sachsen.de
Tel.: 0351-79670750

Während der Veranstaltung werden Fotos aufgenommen, die von der djo-Deutsche Jugend in Europa, Bundesverband e.V. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit genutzt und weiterverwendet werden. Eine Einwilligung ist Voraussetzung für die Anmeldung an dieser Veranstaltung. Sollte diese Regelung einer Teilnahme im Wege stehen, kontaktieren Sie bitte die in der Ausschreibung angegebene Kontaktperson. Weitere Informationen zur Verwendung von Bildmaterial findet sich in unserer Datenschutzerklärung unter § 2 Abs 3.


Zurück